Detailansicht

Mädchen in Neulussheim sind nicht zu bremsen - 1 Platz beim Turnier des SV Laudenbach

Auch Mädchen können Fußball spielen. Das haben die beiden Teams in Laudenbach wieder eindrucksvoll gezeigt. Die zweite Mannschaft unseres Vereins - viele Mädchen standen das erste Mal im Trikot auf dem Feld - konnte auch hier beim Turnier einen sehr guten 5.ten Platz erreichen

Nachdem die Mädchen letzte Woche beim Turnier in Karlsruhe den zweiten Platz erreicht hatten, traten diese zum nächsten Turnier, dieses Mal an der Bergstraße beim SV Laudenbach an. Auch hier waren die Neulussheimer wieder mit 2 Teams vertreten. Beide Teams haben bei dem gut besetzten Mädchen-Turnier bei sehr schwülen Temperaturen mitgespielt. Übrigens haben sich in den letzten 9 Wochen über 30 Mädchen bei uns im Verein angemeldet, sodass wir in die neue Saison mit 3 Teams in die Saison starten können. 

Training für Mädchen ist immer Dienstag und Donnerstag von 17:30 h bis 19:00 h.

Auch Mädchen können Fußball spielen. Das haben die beiden Teams in Laudenbach wieder eindrucksvoll gezeigt. Die zweite Mannschaft unseres Vereins - viele Mädchen standen das erste Mal im Trikot auf dem Feld - konnte auch hier beim Turnier einen sehr guten 5.ten Platz erreichen. Die Mädchen kämpften und waren nach 5 Spielen im Turnier wirklich am Ende ihrer Kräfte angekommen. Und dennoch gab das Team alles und verabschiedete sich mit einem 1:0 Erfolg gegen den SV Laudenbach 2 aus dem Turnier. 

Die erste Mannschaft - viele Mädels sind hier schon etwas erfahrener mit dem Ball, konnte auch eine richtig tolle Leistung abgeben. Die Teams der SG Oftersheim, SV Laudenbach 1, und der SG Hohensachsen konnten auf die hinteren Plätze verwiesen werden, sodass das Team einen hervorragenden 1ten Platz belegte. 

Die Mädchen aus Neulussheim präsentierten voll Stolz ihre Medaillen und zeigten, was sie in den letzten beiden Monaten gelernt haben. Es gelang auch dieses Mal wieder beiden Teams als Mannschaft aufzutreten und spielerische Glanzpunkte zu setzen. Insgesamt wurden in 10 Spielen von beiden Mannschaften wieder 14 Tore erzielt, und das von 4 unterschiedlichen Schützen. 

An dem Erfolg waren beteiligt:

Hintere Reihe: Reiner Merkel, Julia Hamleh, Georgia Trigontzi, Julia Cremer, Sina-Lee Bächle, Lena Ullrich, Lara Herzog, Lina Merkel, Stefania Archonti, Julia Bletzer, Sophie Heid, Philipp Merkel

Vordere Reihe: Mia Schifferdecker, Lea Wiegand, Johanna Huber, Jessica Horsch, Katharina Huber